Die Fallen der Gewaltfreien Kommunikation

Fallen Cover Logo1

Wie Sie mit Gewaltfreier Kommunikation endlich dort ankommen, wo Sie schon die ganze Zeit hinwollten

Autorin: Kendra Gettel
168 Seiten
ISBN: 978-3943120080
Preis: 12,00€
This book is also available as ebook in English here.

Schon auf so vielen Seminaren gewesen und so viele Bücher gelesen, und noch immer klappt es nicht – mit dem Partner, den Eltern, den Kindern?

Printausgabe "Die Fallen der Gewaltfreien Kommunikation" Die Fallen der Gewaltfreien Kommunikation. Wie Sie mit Gewaltfreier Kommunikation endlich dort ankommen, wo Sie schon die ganze Zeit hinwollten zeigt anhand prägnanter Beispieldialoge humorvoll, an welchen – überwiegend unbewussten – Denk- und Reaktionsmustern es scheitern
kann, und wie man sich aus deren Bann befreit.

Vorwort
Kostenlose Leseprobe
Inhaltsangabe siehe unten

Printausgabe: 12,00 Euro – jetzt bestellen! 
E-Book: 7,49 Euro
Zum Direktdownload des gesamten Buches als PDF
Hier als Kindle-Version bei amazon

Leserstimmen

„Fallen der Gewaltfreien Kommunikation“ bietet eine Fülle guter Gedanken zum Miteinander- und Mit-sich-selbst-Leben, die für jeden Leser spannend sind. Das Buch ist übersichtlich aufgebaut , unterhaltsam und – auch durch zahlreiche persönliche, erfahrene oder erdachte Beispiele der Autorin – leicht verständlich.
Eigentlich richtet sich das Buch an GFK-Profis, denn es hilft, die GFK-Theorie erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Allerdings reicht es zum Verständnis, wenn man die GFK-Grundgedanken und das entsprechende Vokabular kennt. Da die Autorin zu Beginn des Buches eine Kurzeinführung in GFK gibt, sollten es daher auch GFK-Einsteiger, GFK-Interessierte und eigentlich alle Menschen verstehen können. Und das ist auch gut so, denn man bekommt wirklich eine Menge heraus.“
Ulrike Brandhorst

„Ich finde dieses Buch genial!
Als ich vor einiger Zeit mit der gewaltfreien Kommunikation in Kontakt kam, war mir irgendetwas daran suspekt. Zunächst konnte ich den Finger nicht genau darauf legen. Nach einiger Zeit wurde mir klar, dass ich die Anwendungsbeispiele, die ich gelesen hatte, unterschwellig irgendwie als subtil gewalttätig oder zwingend empfunden habe. Dann stieß ich auf das Buch Praktische Selbst-Empathie: Herausfinden, was man fühlt und braucht. Gewaltfrei mit sich selbst umgehen und fand die Darstellung der GFK in Bezug auf Bedürfnisse und die Unterscheidung von Bedürfnissen und Strategien doch faszinierend und hilfreich. Bei Amazon gab es dann einen Link auf das Buch, dass ich hier rezensiere und mein Interesse war sofort beim Titel schon enorm geweckt. Ich war neugierig, ob da jemand vielleicht ähnliche Empfindungen beschreibt, wie ich sie bei den GFK Beispielen empfunden hatte. Die Bsp. kamen übrigens nicht aus dem Buch von Rosenberg, sondern aus anderen, teils zusammengewürfelten Werken.
Und siehe da: meine Erwartung wurde sogar übertroffen. Ziemlich schnell stellte die Autorin die Kernbereiche dar, die ich selbst auch als kritisch bei der GFK empfunden habe und das auf eine schlüssig und anhand von Beispielen aufgebaute Weise, so dass mein Empfinden plötzlich besser benennbar und für mich selbst nachvollziehbarer wurde. Darüber hinaus fanden sich etliche Beispiele für Fallen in der GFK, über die ich noch nicht nachgedacht hatte. Angenehm finde ich dabei, dass die Autorin sich mit GFK durch ihre Ausbildung sehr gut auskennt und persönlich Erfahrung in deren Anwendung hat. Die GFK wird keineswegs verteufelt, sondern es werden eher „Anwenderfehler und -missverständnisse“ beschrieben. Immer wieder wird auf den entscheidenden Punkt hingewiesen: Es geht um die innere friedvolle, liebevolle Haltung und nicht um eine „korrekte Anwendung der GKF“, denn dahinter kann sich eben auch eine „Flucht vor sich selbst und seinen eigenen Gefühlen und Bedürfnissen“ verbergen. Das wird in vielen praktischen Beispieldialogen anschaulich.
Es finden sich nach jedem Kapitel griffige Zusammenfassungen der Fallen und Ideen zu Auswegen und in einem der letzten Kapitel eine Art „Positivbild“ mit inneren Bedinungen oder „Leitsätzen“, die einem ermöglichen, auf Gewalt sich selbst und anderen gegenüber zu verzichten. Realistischerweise wird darauf hingewiesen, dass das kaum über Nacht veränderbar ist, sondern ein Prozess, der sich aber lohnt. Dies beschreibt die Autorin auch immer wieder anhand von persönlichen Beispielen.
Das Buch schließt mit einem überzeugenden Plädoyer für einen liebevollen Umgang mit sich selbst und anderen.
Ich habe in dem Buch viele Ideen gefunden, die ich aus anderen Therapiebereichen zwar schon kenne,dazu gehören kognitive Verhaltenstherapie, Hypnosetherapie, Achtsamkeit, Akzeptanz und Commitment Therapie, aber es sind genügend „neue“ Ideen und Erkenntnisse für mich dabei gewesen. Außerdem ist das Buch für mich wie ein gekonntes Destillat gut zu Ende gedachter Ideen zu Bedingungen menschlicher Beziehungen zu sich selbt und zu anderen und wie diese unangenehmer oder angenehmer werden können.
Ich finde das Buch schlichtweg genial und freue mich sehr, dass ich es gefunden habe! Einen herzlichen Dank an die Autorin!“
Dr. Benjamin Siemann

Inhalt

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg ist ein wunderbares Hilfsmittel, um private und berufliche
Beziehungen zu verbessern. Theoretisch zumindest – denn in der Praxis gibt es immer wieder Situationen und Menschen, an denen man sich die Zähne ausbeißt und bei denen alles Gelernte nicht weiterzuhelfen scheint!

Wenn Sie so etwas erleben, dann seien Sie unbesorgt.

Sie stecken aller Wahrscheinlichkeit nach nur in einer der möglichen Fallen bei der Anwendung von Gewaltfreier Kommunikation fest. Vermutlich haben Sie von deren Existenz bisher nichts gewusst und niemand hat Sie gewarnt. Wenn Sie diese Fallen nun erkennen und vermeiden, stellen Sie die Weichen zu Ihrem unvermeidlichen Durchbruch.

Schwierige Situationen entstehen, wenn wir nicht wissen, was wir gerade brauchen und wirklich von uns und anderen wollen.
Wir stehen ohne unsere innere Kraft und Klarheit da, was uns hilflos und wütend macht.
In jeder Falle geht es daher um die Frage: Wie komme ich wieder in die Verbindung zu dem, was ich will und was mir Kraft gibt? Daraus ergeben sich die Verbindung zum anderen und die Lösung automatisch.
In diesem Buch helfen Ihnen Beispieldialoge zu jeder Falle, das jeweilige Problem auf vergnügliche Weise genau zu identifizieren. Zu jedem Problem lernen Sie dann praxiserprobte Schritte aus dem Schlamassel, um den besten Lösungsweg für sich zu finden.

 

One thought on “Die Fallen der Gewaltfreien Kommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *