Carrie Triffet: Lange nicht gesehen

AB SOFORT ERHÄLTLICH!

Autorin: Carrie TriffetSo sieht es aus: Carries Buch auf Deutsch
Orginaltitel: Long Time No See
Übersetzung: Kendra Gettel
Preis Printausgabe: 20,00€ (inklusive Versand innerhalb Deutschlands, Versand nach Österreich 5,50€)

Buchbeschreibung siehe unten 

Leseprobe aus Lange nicht gesehen:
Kapitel 23
Kapitel 24

Jetzt bestellen 

Buchbeschreibung

Lange nicht gesehen ist zu einem Drittel eine tiefgehende Aufzeichnung persönlicher Erinnerungen und zu zwei Dritteln ein atemberaubendes spirituelles Abenteuer. Herausgekommen ist dabei eine mitreißende, manchmal etwas derbe und an vielen Stellen einfach nur urkomische Schilderung des unbeirrbaren Strebens einer Person nach Erleuchtung.
Carrie Triffets Reise verläuft von ihren Anfängen als widerspenstige orthodoxe Jüdin zu einer zwanzigjährigen hingebungsvollen Praxis des Nichiren-Buddhismus. In der Absicht, sich lebenslang dem Buddhismus zu widmen, ist sie kein Stück auf das Erwachenserlebnis vorbereitet, das sie 2005 ereilt. Vollkommen unerwartet verändert es alles und führt sie beharrlich in ein Leben über die Religion hinaus.
Begleiten Sie Carrie auf dieser Odyssee, die im Mittleren Westen der USA beginnt und über London, Paris und die roten Felsen von Sedona ins sonnige Südkalifornien führt. Lernen Sie die Lektionen, die ihr unter anderem von einem eleganten Hotelzimmer in Las Vegas, einem Tatort aus einem vergangenen Leben und einer grimmigen Gewitterfront in 900 Meter Höhe präsentiert werden. Carrie gibt die Botschaften der universellen Wahrheit weiter, um sie mit uns allen zu teilen.

„Wie auch ,David Sedaris trifft Deepak Chopra‘ ist Lange nicht gesehen witzig und unehrbietig und liefert doch gewaltige spirituelle Einsichten. Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann.“
Chris Eann, Autor von Politico: The Buddhist Manifesto

„Dieser Bericht ist fesselnd, geistreich und persönlich. Er sprüht förmlich vor spirituellen Einsichten. [Carrie Triffets] Transparenz ist herzerweichend und ihre verblüffenden Perspektiven sind extrem witzig … Mit belebender, kauziger Empfindsamkeit geschrieben stellt dieses Buch seelenvolle Selbsterkenntnis in ihrer höchsten Form dar.“
Sequoia Hamilton, Chefredakteurin des Awaken Journal

„Carries Manuskript kam per E-Mail und ich dachte, ich würde nur ein paar Seiten vor dem Essen lesen. Sieben Stunden später wurde mir bewusst, dass die Sonne unterging und ich den Computer nur verlassen hatte, um Wasser trinken und Wasser zu lassen.“
Renée Robinson, Geschäftsführer von SC&A Productions, Inc.

„Um es mit einfachen Worten zu sagen: Lange nicht gesehen erhellt, wie die Prinzipien von Ein Kurs in Wundern sich im Alltag anwenden lassen. Ein wirklich hilfreiches und interessantes Buch. Habe ich übrigens erwähnt, dass es außerdem zum Totlachen ist?“
Gary Renard, Autor von Die Illusion des Universums

Verlag Agentur für Innere Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.